Dem Osterhasen etwas entgegensetzen!

In der Vorbereitung au Ostern wurden in den Religionsstunden mit den Kindern Kästen gestaltet, die die verschiedenen „Stationen“ der Leidensgeschichte Jesu auf kindgerechte Weise symbolisieren. Sie sind in unserem Foyer ausgestellt und können von den Mitschülerinnen und Mitschülern immer wieder abgeschritten und betrachtet werden.
Die Kästen wurden uns dankenswerter Weise von einem Schulvater gezimmert.

Nicht nur Jesus hatte einen Vater mit Fachkenntnissen in der Holzverarbeitung… Vielen Dank nochmal dafür!

Wir wünschen Ihnen, liebe Eltern und Kinder der Melanchthonschule, ein gesegnetes Osterfest!
Am 9. April, 7.50 Uhr sehen wir uns alle wieder!

Delia Heck, Schulleiterin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.