Eingeschränkter Schulbetrieb ab Montag, 11. Januar 2021

Liebe Eltern der Melanchthonschule,

ich hoffe, dass Sie gut und vor allem gesund in das neue Jahr gestartet sind und wenigstens einige erholsame Tage verbringen konnten.

Laut der Pressekonferenz vom 6. Januar 2021 wird der Präsenzunterricht in Nordrhein-Westfalen bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt, um die besorgniserregend hohen Infektionszahlen in den Griff zu bekommen. Das bedeutet zu unserem großen Bedauern, dass auch die Melanchthonschule geschlossen bleibt und Ihr Kind weiterhin zu Hause unterrichtet werden muss.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder -soweit möglich- zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. In diesem Zusammenhang wird auf folgendes hingewiesen:
Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes während des Distanzunterrichts zu Hause erfolgt. Bitte nehmen Sie diesbezüglich Kontakt mit Ihrem Arbeitgeber auf.

Ab Montag, den 11. Januar 2021 wird zwar ein Betreuungsangebot eingerichtet, aber nur für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die nach einer schriftlichen Erklärung Ihrerseits nicht daheim betreut werden können. Die Betreuung (kein regulärer Unterricht, sondern Teilnahme am Distanzunterricht der eigenen Klasse) findet zeitlich im Umfang des Stundenplans bzw. im Betreuungszeitraums der OGGS statt, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages.

Das Anmeldeformular finden Sie hier:

Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

Falls Sie auf diese Betreuungsmöglichkeit angewiesen sein sollten, werden Sie gebeten, dies mit dem oben genannten Anmeldeformular umgehend spätestens bis Samstag, den 09.01.2021 per E-Mail an die Klassenlehrerin mitzuteilen. Sollten Sie bereits zum jetzigen Zeitpunkt wissen, dass Sie ein Betreuungsangebot vom 11.01. bis 15.01.2021 benötigen, so bitten wir Sie, dies vorab der Klassenlehrerin mitzuteilen.

Bis zum 31. Januar 2021 werden keine Klassenarbeiten mehr geschrieben. Der Unterricht im 1. Halbjahr wird als ausreichende Basis für die Leistungsbewertung der Halbjahreszeugnisse für die 3. und 4. Schuljahre angesehen.

Die Pressemitteilung des Landes NRW finden Sie hier: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/ministerin-gebauer-auch-unsere-schulen-muessen-einen-beitrag-zur-eindaemmung-der

Genaueres zur Umsetzung des Distanzunterrichts an der Melanchthonschule wird Ihnen Ihre Klassenlehrerin im Rahmen außerordentlicher Klassenpflegschaftssitzungen mitteilen.

Weitere notwendige Informationen erfolgen selbstverständlich auch über diese Homepage.

Für unsere Schule besteht eine weitere Problematik. In der nächsten Woche beginnen die Abrissarbeiten des Toilettengebäudes und der Überdachung, so dass mit einer erheblichen Lärmbelästigung und einer eingeschränkten Nutzung des Schulgebäudes und des Schulhofs zu rechnen ist. Hinzu möchte ich daran erinnern, dass ein Zugang zur Schule nur noch über die Hauptstraße möglich ist.

Ich bedanke mich bereits jetzt im Voraus für Ihr Verständnis und verbleibe mit

den besten Grüßen auch im Namen von Frau Heck, die Ihren Dienst aller Voraussicht nach zum 1. Februar 2021 wieder aufnehmen kann.

Giovanna Ferrara

Konrektorin